Sophie Habighorst nutzt LGG Runningabend für starke 5000m

Gehörig durcheinandergewirbelt wurden die Spitzenpositionen über 5000 m der NLV-Jahresbestenliste in der Frauenklasse durch den Läuferabend der LGG im Jahnstadion. Nur knapp an der 18-Minutenmarke scheiterte Sophie Habighorst. Mit 18:03,54 Minuten liegt sie jetzt in Niedersachsen auf dem vierten Rang, zwei Plätze dahinter Wiebke Lühmann, die in 18:16,70 Minuten Zweite wurde.

Bei den Männern siegte Michele Salvi (LGG) in 16:31,81 Minuten vor Ole Hennseler (LG Braunschweig), der knapp zwei Zehntelsekunden langsamer war. Dahinter folgte mit Mirko Witte (LGG) in 16:46,31 Minuten bereits ein M35-Senior.

Über 800 m war Amon Triba (LG Buntentor Runners) in 1:57,42 Minuten mir Abstand Schnellster. Maik Bruse (LGG) schaffte es in 2:11,15 Minuten unter die Top-10 der Landesbestenliste.

Beim Rennen der Jugendlichen M15 und jünger war Thomas Browne (LGG) Schnellster in 2:41,76 Minuten. Nur ganz knapp dahinter platzierten sich Lisa und Diana Schulz (LGG), beide W12, in 2;41,82 bzw. 2:42,21 Minuten. Noch einen Jahrgang jünger (W11) ist Judith Prensa Aupetit (ASC), die Vierte der Einlaufwertung in 2:45,90 Minuten wurde.

Ergebnisse