Martin Koch und Jonathan Kulp holen Bezirkstitel

Bei den Hallen-Bezirksmeisterschaften in Salzgitter übertraf Martin Koch im Kugelstoß der Männer erneut die 14-m-Marke. Mit 14,04 Metern setzte er sich klar durch und gewann einen von zwei LGG-Titeln. Der zweite ging über 60 m Hürden in 9,53 Sekunden an Jonathan Kulp, der trotz noch nicht ausgeheilter Verletzung außerdem Vizemeister über 60 m (7,90 sec.) sowie im Weitsprung (5,95 m) und im Kugelstoß Fünfter mit Bestleistung von 11,03 Metern wurde.
Neuzugang David Bantje wurde nach langer Leichtathletik-Abstinenz Dritter über 60 m in 7,97 Sekunden und Siebter im Weitsprung mit 5,29 Metern.
In der U20-Jugend wurde Julius Nippert Vierter im Kugelstoß mit 10,28 Metern. Über 60 m war im Vorlauf Endstation, ebenso wie für Daniel Siyum, ein eritreischer Flüchtling, der zuvor noch nie Leichtathletik betrieben hatte.
Bei den Frauen kam Annabelle Möhnle über 60 m Hürden (10,77 sec.) und im Weitsprung (4,46 m) jeweils auf den vierten Platz.
Svea Betker wurde im Kugelstoß der U18-Jugend mit 9,97 Metern Dritte. Nach der Technikumstellung auf Angleiten dürften in naher Zukunft noch deutlich größere Weiten zu erwarten sein.
In der W12 Klasse gewann Judith Prensa Aupetit zwar den Kugelstoß, jedoch nicht den Meistertitel, weil ihr Startpassantrag beim Verband zu spät bearbeitet wurde. Über 60 m Hürden lief sie mit 12,77 Sekunden obendrein die zweitschnellste Zeit und 9,62 Sekunden über 60 m hätten für das B-Finale gereicht.