Frederik Taube & Maik Bruse holen 3000 m-Bronze bei Jugend LMs

Erfolgreichste LGG-Athleten bei den Landesmeisterschaften der U20- und U16-Jugend waren Frederik Taube und Maik Bruse. Frederik Taube (U20) wurde in Verden in neuer Bestzeit von 9:16,61 Minuten Dritter über 3000 m, nachdem er tags zuvor über 1500 m als Vierter in 4:13,20 Minuten das Podest knapp verfehlt hatte.  Maik Bruse (M14) stellte seine Mehrkampfqualitäten unter Beweis. Er steigerte sich als Dritter über 3000 m auf 10:12,79 Minuten, eine Zeit, die sehr wahrscheinlich für eine Platzierung unter den 30 schnellsten M14-Jugendlichen in Deutschland reichen wird. Im Weitsprung wurde er Vierter mit 4,87 Metern und im Speerwurf Siebter mit 33,46 Metern Über 100 Meter war Im Vorlauf nach 13,17 Sekunden Schluss.

In der weiblichen Jugend reift mit Beatrix Gross eine Sprinttalent heran. Sie steigerte sich über 13,05 im Vorlauf auf 12,68 Sekunden im Halbfinale, leider mit unzulässigem Rückenwind. Im Finale wurde sie in 12.95 Sekunden durchaus unerwartet Vierte. Mehrkämpferin Johanna Hillebrand (U20) erreichte im Weitsprung das Finale und wurde hier Siebte mit 5,11 Metern, nachdem sie an Tag 1 der Titelkämpfe über 400 m in 62,62 Sekunden auf den achten Rang kam.

Mit schnellen 11,41 Sekunden überzeugte Matthis Seebode (U20) im Vorlauf über 100 Meter. 11,59 Sekunden im Halbfinale reichten dann nicht ganz für den Endlauf. Im Weitsprung der U20 schaffte Monte Knaak den Einzug ins Finale und wurde hier mit 6,18 Metern Siebter. Matthis Seebode schied als Elfter im Vorkampf mit 5,91 Metern aus. In der W15-Jugend konnte Svea Betker ihre Bestleistungen im Kugelstoß als Sechste mit 10,33 Metern und im Diskuswurf als Fünfte mit 25,36 Metern erheblich steigern.