Johanna Hillebrand bei DM-Premiere auf Platz 32

Als einzige LGG-Starterin nach Filderstadt gereist, konnte Johanna Hillebrand bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften der U18- und U16-Jugend nicht ihr gesamtes Leistungsvermögen abrufen. Den 32. Platz im Siebenkampf der weiblichen U18-Jugend wertet Trainer Tobias Groenewold aber dennoch als Erfolg, vor allem aufgrund der Tatsache, dass es ihre ersten nationalen Meisterschaften waren. Defizite betrafen die Läufe, während es in den technischen Disziplinen gut lief. Im Hochsprung war mit 1,57 Metern sogar eine neue Bestleistung zu verzeichnen. Auch der Speerwurf mit 36,25 Metern fiel ebenso wie der Weitsprung (5,07 Meter zu früher Morgenstunde) unter die Rubrik gute Leistungen.