Nachwuchs mit Bestleistungen bei Kreismeisterschaften

Trotz des frühen Zeitpunkts in der laufenden Saison machten einige NachwuchsathletInnen bereits auf sich aufmerksam. Beim ersten Teil der diesjährigen Kreismeisterschaften, der zusammen mit dem Kreis Osterode in dessen Stadion ausgetragen wurde, erzielten die jungen LGer sieben persönliche Bestleistungen.

U18-Athletin Johanna Hillebrand absolvierte in ihrer Siebenkampf-Vorbereitung gleich drei Disziplinen und nahm jeweils den Sieg mit nach Hause. Neben guten 1,50m im Hochsprung und 32,32m im Speerwurf konnte sie sich über eine neue Bestleistung über 200m (26,86 Sekunden) freuen. Team-Kollegin Michelle Fratz überzeugte vor allem mit 1,50 Metern im Hochsprung, wodurch sie sich den Sieg mit Johanna teilte.

Auch die Jungen der LG machten auf sich aufmerksam. Jakob Schallmann (M14) verbesserte seine Hochsprung-Bestleistung auf 1,32m ebenso wie Jan-Mikkel Jensen (M13) und Kevin Gellert (M12), die jeweils 1,30m sprangen. Für alle bedeutete die neue Bestleistung zugleich den Sieg in ihrer Altersklasse. Eine zweite Bestleistung erzielte Jakob auf der 800-Meter-Strecke in 2:40,84 min. Sein zwei Jahre jüngerer Trainingspartner Anton Schwigon (M12) lief das Rennen in 2:56,70 nach Hause, was für ihn ebenfalls einen persönlichen Rekord bedeutete. Aber auch ein Mädchen der LG zeigte sich verbessert auf der Laufstrecke: Flora Behnen (W12) steigerte sich auf 3:10,30 und belegte damit Rang eins in ihrer Altersklasse.